Monthly Archives: Juni 2014

Kiezspaziergang: Sonntag 13.07. um 15:00 Uhr

Wir möchten Euch zu unserem Kiezspaziergang einladen: Am Sonntag, 13.07. um 15:00 Uhr an der Gleimoase (vor dem Gleimtunnel auf Weddinger Seite).

Wir, das sind BürgerInnen, Initiativen, Vereinen sowohl aus Wedding und Prenzlauer Berg, die sich im März 2013 zur Mauerpark-Allianz zusammen geschlossen haben.

Im Rahmen des Kiezspaziergangs wollen wir auf die bedrückenden Veränderungen des in Vorbereitung befindlichen B-Plans 1-64a VE (Mauerpark-Vertrag) sowohl für das Brunnen- und Gleimviertel als auch seine BewohnerInnen hinweisen.

Als BürgerInnen bereitet es große Sorgen, dass auf einem Gebiet, das im gültigen Flächennutzungsplan als öffentliche Grünfläche vorgesehen ist, nun der Groth-Gruppe die Errichtung von bis zu 530 hochpreisige Miet- und Eigentumswohnungen ermöglicht werden sollen.

Auch bereitet es uns große Sorgen, dass im städtebaulichen Vertrag zwischen Senat, dem Bezirk Mitte und der CA-Immo ein bestimmtes Maß der baulichen Nutzung in Aussicht gestellt und im Falle von Abweichung im Ergebnis des B-Plan-Verfahrens „Schadensausgleich“ zugesichert wird. Damit ist das Ergebnis des B-Planverfahren inakzeptabel vordeterminiert und die Öffentlichkeitsbeteiligung entwertet.

Wir empfinden den geplanten Bau von rund 530 Wohnungen im gehobenen Preissegment genau an der Schnittstelle zwischen dem Prenzlauer Berg und dem Brunnenviertel als eine Einbuße an Lebensqualität. Dieses Gebiet ist als ein Teil des grünen Bandes Berlins ausgewiesen und wird als Raum zum Atmen dringend benötigt. Auch befürchten wir speziell im Wedding eine weitere immobilienwirtschaftliche Aufwertung mit Mietsteigerungen und sozialer Verdrängung in der Folge.

Als BewohnerInnen des Brunnen- und Gleimviertels ist es uns ein großes Anliegen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Zu unserem Kiezspaziergang haben wir auch Politiker und Vertreter der Presse eingeladen.

Name Partei Teilnahme
Antje Kapek Grüne Angefragt
Katrin Lompscher Linke Angefragt
Wolfram Prieß Piraten Zusage
Daniel Buchholz SPD Angefragt
Stefan Evers CDU Angefragt
Dr.Klaus Lederer Linke Absage
Eva Högl SPD Angefragt
Özcan Mutlu Grüne Angefragt
Therese Lehnen Piraten Angefragt
Philipp Lengsfeld CDU Angefragt
Andreas Otto Grüne Absage
Stefan Liebich Linke Angefragt
Klaus Mindrup SPD Angefragt
Lars Zimmermann CDU Zusage
Bertermann Grüne Angefragt
Bezirksstadtrat Carsten Spallek CDU Absage
Bezirksstadtrat Jens Holger Kirchner Grüne Angefragt
Staatssekretär Christian Gaebler SPD Angefragt
Staatssekretär Prof. Dr.-In Lütke Daldrup Angefragt
Senator Michael Müller SPD Angefragt

Senat garantiert Gewinne für Privatinvestor

Hier der ganze Mauerpark Artikel in der Feldzeitung. 250.000 Zeitungen sind in der ganzen Stadt verteilt worden. Eine tolle Werbung für die Mauerpark-Allianz.

FELD: Regina Sternal, Sie engagieren sich für „100% Mauer- park“ – warum?

Regina Sternal: Wie beim Tempelhofer Feld erleben wir auch bei uns am Mauerpark, wie sich private Bau- und Immobilienunternehmer mit Hilfe der Politik auf unsere Kosten bereichern. Als Bürgerinitiative „Mauerpark-Allianz“ wollen wir verhindern, dass im Areal nördlich des Mauerparks bis zu 530 hochpreisige Miet- und Eigentumswohnungen gebaut werden.

F.: Ist dieses Gebiet denn eine ausgewiesene Baufläsche? Nein, es ist ein Skandal: Im gültigenFlächennutzungsplan ist dieses Gebiet als öffentliche Grünfläche vorgesehen. Der Senat setzt sich über parlamentarisch beschlossene Ziele hinweg, wenn er hier Grünfläche in gewinnbringendes Bauland umwandelt…….

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close